gastronomoe corse bonifacio

Korsika, die Insel der Verkostung

Korsika ist in Bezug auf die Landschaft eine erstaunliche Insel, aber trotzdem wäre Korsika ohne seine Gastronomie nicht das, was es ist. Tatsächlich ist Korsika direkt mit seinen wichtigsten Terroirprodukten wie dem Anbau von Oliven, dem Weinbau, dem Anbau von Kastanien und Zitrusfrüchten sowie mit der Fleischware aus Schwein, Schafsmilch und -käse und vielem mehr verbunden. Ein Aufenthalt in Pertamina Village ermöglicht es Euch, einfach die Verantwortlichen hinter diesem Kulturerbe kennenzulernen.

vignoble corse

Ein Weinbaugebiet, das durch seine Vielfalt reichhaltig ist

Dadurch, dass Korsika ein Berg im Meer ist, profitiert jedes seiner zahlreichen Täler von einer anderen Lage und einem anderen Mikroklima. Sie bietet unter anderem eine große Vielfalt an Bodenarten, die ganz besonders zum Weinbau geeignet sind. Zusätzlich birgt Korsika noch einen anderen Schatz: über 30 Rebsorten mit aussagekräftigen Namen wie Sciaccarellu, Niellucciu und Vermentinu. Diese verschiedenen Terroirs sind mit typischen Rebsorten und dem Knowhow unserer Winzer verbunden und bieten Euch lagerfähige, feine und starke Rote, Rosé mit starkem Charakter und magischen Weißen...

charcuterie corse

Die Wurstware Korsikas, weltweit bekannt

Die Wurstware ist ein Hauptpfeiler der korsischen Gastronomie und bezieht ihren Ruf von den lokalen Schweinen. Tatsächlich werden diese in Freilandhaltung gezüchtet und ernähren sich von der Macchia. Dies verleiht dem Fleisch einen einzigartigen, subtilen und duftenden Geschmack sowie eine unleugbare Qualität. Im Inland der Insel produzieren die Erzeuger Prisuttu, Lonzu, Coppa und den berühmten Figatellu, eine köstliche Wurst aus Schweineleber. Hier eine Aufzählung der unterschiedlichen Fleischgüter mit ihren Spezifitäten:

  • Der Prisuttu: traditioneller, magerer Schinken
  • Der Coppa: Schweinekamm aus der Brust, gespickt, gepökelt und getrocknet in Naturdarm. Nach dem Pökeln wird seine Kruste gepfeffert.
  • Der Lonzu: Schweinefilet, das seine Fettschicht rundum behält.
  • Der Figatellu: eine Wurst aus Schweineleber (und anderen Innereien), die man roh oder gegrillt mit Polenta genießen kann.
  • Die Salamu (geräucherte Wurst) und die Salsiccia (würzige Wurst).
fromage huile d olive corse

Die Hauptpfeiler des korsischen Terroirs

Der Käse

Korsika wurde früher die „Insel der Hirten“ genannt und bleibt weiterhin Erbe einer großen Tradition der Schaf- und Ziegenzucht korsischer Rassen zur Milchproduktion. Dieses Erbe erklärt sich durch den bergigen Charakter der Insel: die Aufzucht kleiner Wiederkäuer ist eine der besten Weisen, das Gebiet auszuschöpfen.
Die Weiden sind die Ernährungsbasis der Inselherden. Die pflanzliche Fülle der Insel, die Vielfalt der Gebiete und der Vegetationsabdeckung, die durch die Herdenwanderung verstärkt wird, tragen zu den spezifisch organoleptischen Qualitäten der korsischen Milch bei.

Der Honig

Der Honig Korsikas - Mele di Corsica ist ein Produkt komplexer floraler Komposition mit typischen Merkmalen der Inselflora.
Die korsischen Imker imkern durch die saisonale Versetzung der Bienenstöcke vom Meer in die Berge einen Honig, der die originelle Landschaft, Jahreszeit, Blütezeit und einen originellen Duft wiederspiegelt. Der Honig Korsikas verwöhnt immer Euren Gaumen, ob mild, ob herb, mal zart, mal mit bleibendem Geschmack...

Das Öl Oliu di Corsica

„Das Olivenöl von Korsika mit g.U. zeichnet sich durch eine extreme Milde auf der Zunge aus, die durch die Ernte reiferer Früchte und einer außergewöhnlichen aromatischen Vielfalt, unter denen man die intensiven Noten der korsischen Macchia wahrnimmt, zustande kommt. Es unterteilt sich in zwei Arten:
- eine „erfrischende“, die durch die „Baumernte“ erzeugt wird, mit Mandel-, Artischocken-, Heu-, Trockenfrucht- und Apfelaroma.
- die andere ist „milder“, wird auf die „alte Ernteweise“ erzeugt, bei der die Früchte auf natürliche Weise auf Netze fallen, mit den Aromen schwarzer Oliven, der Trockenfrüchte und der Blumen der Macchia etc.“
Die Raffinesse des Olivenöls von Korsika macht sich hervorragend zu delikaten Speisen und verfeinert diese noch.

Die Straße der Authentischen Sinne „Route des Sens Authentiques“

Sie bietet Euch Spazierwege, Besichtigungen bei insularen Landwirten, Adressen von Bauernhofherbergen und Gästezimmerverbänden, Handwerksateliers, unwiderstehliche kulturelle und natürliche Stopps sowie Restaurants mit der Auszeichnung „Gusti di Corsica“ und Boutiquen, in denen man ätherische Bio-Öle entdecken kann... Die Route des Sens ist eine Qualitätscharta, die Geschäfte in Mikroregionen vereint, und die Produktherkunft garantiert.

Das Handwerk

Das Kunsthandwerk Korsikas setzt sich aus der Qualität der Materialien und dem Knowhow sowie der Kreativität zusammen.
Da sie die Inseltraditionen miteinbeziehen, haben sie eine Vorliebe für bestimmte Materialien wie Erde, Holz (Treibholz) und Metall. Dieses wird zu Kunstschmiedearbeiten verarbeitet, wie beispielsweise zum traditionellen korsischen Messer, zu Möbelstücken (vor allem aus Kastanie), und natürlich zu Keramik, ob als Haushaltsware oder Dekoration.
Aber auch zahlreiche andere Aktivitäten spiegeln den Reichtum und die Vielfalt der insularen Handwerkskunst wieder: Stricken und Nähen mit Wolle von korsischen Schafen, Glaskunst, Geigenbau, Goldschmiede, Korbware, Binden alter Bücher, Spielzeuge, Inneneinrichtung für Kinderzimmer etc.

Réalisation : ESE Communication - Photos et plans non contractuels - Mentions légales - Politique de confidentialité